Startseite

Trainingsinfo

Liebe Eltern!

In der Woche ab 18. Mai startet das Kinder- und Jugendtraining . Bis auf wenige Kleinigkeiten ist der untenstehende Trainingsplan fertig. Da auch die Wettervorschau günstig ist, steht dem lang ersehnten Training nichts mehr entgegen. Falls sich noch Fragen zu den Änderungen ergeben, könnt ihr euch jederzeit bei mir melden.

Der TC Vomp wünscht den Kindern und Jugendlichen einen erfolgreichen Trainingsstart!
Wir freuen uns auch, wenn wir euch unser Sommerprogramm präsentieren können.

Mit lieben und sportlichen Grüßen

Eure Jugendwartin
Birgit

Trainingseinteilung Frühjahr 2020

Allgemeine Infos zur heurigen Trainingsplanung

Unter Berücksichtigung der Covid-19-Maßnahmen ist es gelungen, einen Plan für das diesjährige Kinder- und Jugendtraining zu entwickeln. Vorab ist es uns wichtig, euch über die wichtigsten Maßnahmen zu informieren und euch auf die derzeit gültige Corona-Platz- und Hausordnung (link) hinzuweisen.

Neben den Technikstunden werden in den nächsten Monaten andere Angebote folgen (Camps, Taktiktraining, etc.), deren Planung jedoch von den nächsten Maßnahmen bestimmt werden. Aufgrund der Vorsichtsmaßnahmen wird in diesem Jahr eine Technikstunde maximal in einer 4er Gruppe stattfinden können.

Da der Trainerverein rund um David Aschaber seine Aktivitäten zurückgefahren hat, arbeiten wir seit diesem Frühjahr mit der von Daniel Huber und Andreas Haider-Maurer gegründeten „AHM Tennis Academy“ zusammen. Mehr Infos zur Tennis-Akademie findet Ihr unter www.ahmacademy.at/. Wir können euch versichern, dass die Qualität und Zuverlässigkeit des Trainings eine sehr hohe sein wird. Unter der Leitung der „AHM Tennis Academy“ stehen uns als TrainerInnen zur Verfügung: Julia Ertl, Theresa Mair und Lukas Tschuggnall.

Folgendes Paket bieten wir an:

Das Trainingspaket umfasst 15 Trainingseinheiten: ab 18. Mai bis zum Herbst, entweder im Einzeltraining oder in Gruppen bis zu 4 Kindern/Jugendlichen.

Die Förderbestimmungen des TC Vomp für Kinder- und Jugendliche sind immer noch in Kraft.

 

Pro Stunde/Person

Gesamtpreis (15 Stunden)

Einzelstunde

€ 35,-

€ 525,-

2-er Gruppe

€ 21,-

€ 315,-

3-er Gruppe

€ 15,-

€ 225,-

4-er Gruppe

€ 12,-

€ 180,-

Da dieses Jahr kein Elternabend stattfinden konnte, bitten wir, uns die Anmeldungen sowie die bevorzugten Gruppenzusammenstellungen und Termine per SMS an 0664/1431818 oder per Mail an lukas.tschuggnall@gmail.com zu vermitteln. Um zu einer guten Einteilung zu gelangen, gebt bitte alle möglichen Wochentage (mit Zeiten), bevorzugte Gruppeneinteilung und ev. auch die Wünsche bezüglich des Trainers an. Wir bitten um Zusendung der Daten bis Donnerstag, 07.05.

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung [ Lukas (0664/1431818) oder Birgit (0676/4708813)]. Genauere Informationen zu den Rahmenbedingungen fürs Training sowie die Einteilung des Trainings senden wir sobald wie möglich zu.

Auf ein baldiges sportliches Wiedersehen freuen sich

Lukas, Birgit und Heidi
die Jugendleitung des TC Vomp
.

Alle Trainer/innen sind für die Einhaltung der folgenden Schutzmaßnahmen auf dem Trainingsplatz verantwortlich

  • Pufferzonen („Wartebereich“) für Spielerwechsel sind einzurichten und einzuhalten.

  • Die Spieler/innen kommen einzeln auf den Platz.

  • Auf jedem Trainingsplatz werden Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.
    Vor und nach dem Spiel Hände desinfizieren!

  • Die Bälle werden nach Möglichkeit über Sammelröhren eingesammelt, um den Kontakt mit dem Ball zu vermeiden. Nach jedem Training sind die Sammelröhren zu desinfizieren.

  • Physischer Kontakt zwischen SpielerInnen untereinander bzw zwischen SpielerInnen und Coach ist zu vermeiden.

  • Sitzbänke bzw. Sitzmöglichkeiten sind mit genügend Sicherheitsabstand von mindestens 2 m zu positionieren und nach jedem Training zu desinfizieren.

  • Der Trainingsbetrieb ist als Einzeltraining oder in Kleinstgruppen (2-4 Personen plus Coach) mit genügend Abstand, als Stationsbetrieb, in allen Altersklassen möglich.

  • Hilfsmittel dürfen nur vom Coach berührt werden.

  • Kleingruppentraining ist organisatorisch mit Hilfsmitteln möglich, z.B. Linien oder niedrige weiche Hütchen, damit die physische Distanz bewahrt werden kann.

  • Zuseher/innen bei Trainings sind nicht gestattet.